Dienstag, 16.07.2024

Wie gefährlich ist der MSCI World Index für Anleger in Investmentfonds?

Tipp der Redaktion

Clara Hofmann
Clara Hofmann
Clara Hofmann ist eine einfallsreiche Reporterin, die mit ihrem Blick für das Besondere und ihrer Fähigkeit, Menschen zum Reden zu bringen, beeindruckt.

Der MSCI World Index hat sich zu einer der beliebtesten Optionen für Fondssparer in Deutschland entwickelt. Doch zunehmende Kritik an der Zusammensetzung des Indexfonds und die dominante Position von US-Aktien im Index werfen die Frage auf: Wie gefährlich ist der MSCI World für Anleger in Investmentfonds?

Deutsche Fondssparer haben dem MSCI World in den letzten Jahren vertraut, da die Fondsanteile hohe jährliche Renditen erzielt haben. Indexfonds auf den MSCI World gehören zu den populärsten Fondsanlagen und bieten die Möglichkeit der Diversifikation und Reduzierung von Kursschwankungen. Allerdings ist die Gewichtung von US-Aktien im MSCI World auf alarmierende 70 Prozent angestiegen, was Risiken birgt, insbesondere in Bezug auf die starke Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Entwicklung der USA.

Verbraucherschützer weisen auf die Notwendigkeit hin, alternative Anlagestrategien zu überdenken, um die Übermacht der USA im MSCI World zu verringern. Gezielte Gewichtung anderer Regionen und der Kauf von spezifischen Indexfonds können dazu beitragen, diese Abhängigkeit zu reduzieren. Indexanbieter bieten auch ‚ex-USA‘-Indizes an, um den US-Anteil im Depot zu steuern.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten