Dienstag, 16.07.2024

Isaak vom ESC singt im Nordsternpark bei EM in Gelsenkirchen

Tipp der Redaktion

Felix Neumann
Felix Neumann
Felix Neumann ist ein Kulturjournalist, der mit seinem feinen Gespür für Trends und seiner fundierten Berichterstattung die Kulturszene bereichert.

Gelsenkirchen bietet ein vielfältiges Kulturprogramm als EM-Spielstätte, darunter Kunstinstallationen, Literaturlesungen, Poetry-Slams, virtuelle Stadionbesuche und ein Kulturbiergarten. Das Stadion der Träume in Gelsenkirchen ist ein Luftschloss-Kunstwerk, das von Architekt und Künstler Hans-Walter Müller geschaffen wurde. Die Kirche St. Joseph auf Schalke beherbergt eine Ausstellung virtueller Fußballstadien, die Besucher per Brille erkunden können. Am 24. Mai um 20 Uhr findet im Consol-Theater eine Poetry-Slam Veranstaltung mit dem Titel „Die Sprache des Rasens“ statt. Außerdem gibt es literarische Lesungen von Christoph Biermann, Ronald Reng und Stephan Klemm über Fußballthemen. Eine Kunstinstallation von Peter Piller im Städtischen Museum zeigt Schalker Kult-Gegenstände, darunter ein Sakko von Rudi Assauer. Der Kulturbiergarten in Buer bietet ein umfangreiches Programm mit Live-Musik, Talk, Quiz, Comedy und Lesungen, sowie Auftritte von Frank Goosen. Die Fanzone Nordsternpark bietet neben Public Viewing auch kostenlose Konzerte mit Künstlern wie ISAAC und Alle Farben.

Die Vielfalt des Kulturprogramms in Gelsenkirchen während der EM spiegelt sich in den unterschiedlichen künstlerischen und literarischen Veranstaltungen wider, die von Kunstinstallationen über Lesungen bis hin zu virtuellen Stadionbesuchen und Konzerten reichen. Die Verbindung von Fußball und Kultur wird durch die Vielzahl an Programmpunkten deutlich und bietet den Besuchern ein facettenreiches Erlebnis.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten