Dienstag, 16.07.2024

Autos und Führerscheine von Rasern am Ruhrpark sichergestellt

Tipp der Redaktion

Alexander Schmidt
Alexander Schmidt
Alexander Schmidt ist ein erfahrener Journalist mit einer Vorliebe für investigative Recherchen und tiefgehende Analysen.

Am Mittwochabend wurden im Bereich des Ruhrparks in Bochum mehrere mutmaßliche Raser von der Polizei angehalten, deren Fahrzeuge und Führerscheine sichergestellt wurden.

Ein 18-jähriger Bochumer wurde gestoppt, nachdem er sein Auto auf der Straße „>Am Ruhrpark“ stark beschleunigt und bei einer Ampel erneut mit maximaler Beschleunigung gestartet hatte. Sowohl sein 3er-BMW als auch sein Führerschein wurden von der Polizei eingezogen.

Später wurden zwei weitere Fahrer, ein 23-jähriger Recklinghäuser und ein 27-jähriger Bochumer, gestoppt, nachdem sie mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren. Auch ihre Fahrzeuge und Führerscheine wurden von der Polizei sichergestellt.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Verkehrsverstöße weiter zu untersuchen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten