Samstag, 13.07.2024

Bochum: Geplante Umgestaltung des Husemannplatzes – so wird er aussehen

Tipp der Redaktion

Felix Neumann
Felix Neumann
Felix Neumann ist ein Kulturjournalist, der mit seinem feinen Gespür für Trends und seiner fundierten Berichterstattung die Kulturszene bereichert.

Bochum – Der Husemannplatz in Bochums Innenstadt wird bis 2025 komplett neu gestaltet. Die Generalüberholung umfasst eine Neugestaltung des Platzes, einschließlich eines begrünten Pavillons, eines Spielplatzes, einer öffentlichen Toilette und einer Tiefgarage. Die Gesamtkosten werden auf rund 12 Millionen Euro geschätzt.

Die letzte Umgestaltung des Husemannplatzes fand im Jahr 1984 statt. Symbolisch wurde der erste Spatenstich für das Umbauprojekt durch Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke gesetzt. Der Umbau umfasst den Abriss von Gebäuden, die Fällung von Lindenbäumen und die Verlegung von Grauwacke. Zu den geplanten Merkmalen des neuen Platzes gehören die ‚Green Cloud‘ und ‚Blue Cloud‘, sowie klimaresiliente Bäume und Baumrigolen zur Bewässerung.

Die Stadt plant, den Husemannplatz als Verbindung zwischen ‚alter Innenstadt‘ und Viktoria-Karree zu etablieren und durch die Neugestaltung eine attraktive, moderne Atmosphäre zu schaffen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten