Dienstag, 16.07.2024

AfD in NRW plant, umstrittenen Politiker aus der Partei zu entfernen

Tipp der Redaktion

Katharina Fischer
Katharina Fischer
Katharina Fischer ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrer Hartnäckigkeit und ihrem Blick für die wichtigen Geschichten überzeugt.

Die AfD in Nordrhein-Westfalen hat ein Parteiausschlussverfahren gegen den umstrittenen Dortmunder Bundestagsabgeordneten Matthias Helferich eingeleitet. Sein Verhalten steht im krassen Gegensatz zu den Grundsätzen der Partei. Helferich wurde beim Landesparteitag der NRW-AfD in Marl auf einen Beisitzer-Posten gewählt, obwohl seine Verhaltensweise als fraktionsloser Abgeordneter im Bundestag kritisch betrachtet wurde. Seine Mitgliedsrechte wurden entzogen, was ihn von innerparteilichen Wahlen ausschließt.

Der NRW-Landesvorstand hat die Entscheidung getroffen, ein Parteiausschlussverfahren gegen Helferich einzuleiten. Dies erfolgt aufgrund seiner umstrittenen Äußerungen und Verhalten. Hintergrund sind Helferichs umstrittene Chat-Äußerungen, die als schädlich für die Partei angesehen werden. Die Partei betrachtet sein Verhalten als schädlich und hat seine Mitgliedsrechte entzogen. Das Parteiausschlussverfahren soll sicherstellen, dass sein Verhalten nicht mehr hingenommen wird.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten