Sonntag, 14.07.2024

Wird die AfD bald aus der Koalition der Rechtspopulisten fliegen?

Tipp der Redaktion

Thomas Meier
Thomas Meier
Thomas Meier ist ein politischer Analyst, der mit seiner präzisen Recherche und seinen fundierten Berichten immer wieder neue Perspektiven eröffnet.

Die Zusammenarbeit zwischen der Alternative für Deutschland (AfD) und den französischen Rechtspopulisten steht auf der Kippe, was zu einer möglichen Ausgrenzung der AfD aus der gemeinsamen Fraktion im Europaparlament führen könnte. Grund dafür sind verharmlosende Äußerungen des AfD-Spitzenkandidaten zur Waffen-SS in Italien.

Jordan Bardella von der Partei Rassemblement National (RN) kündigte das Ende der Zusammenarbeit mit der AfD im Europaparlament an. Auch Marine Le Pen distanzierte sich öffentlich von der AfD und drohte mit einem Ende der Zusammenarbeit. Die französischen Rechtspopulisten haben das Gewicht, die AfD aus der gemeinsamen Fraktion zu wählen, was zu weniger finanziellen Mitteln und Redezeit für die AfD-Mitglieder führen würde.

Beendigung der Zusammenarbeit

Die Beendigung der Zusammenarbeit zeigt, dass die verharmlosenden Äußerungen des AfD-Spitzenkandidaten politische Konsequenzen haben. Ein Ausschluss aus der gemeinsamen Fraktion würde die politische Position der AfD im Europaparlament schwächen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten