Mittwoch, 17.07.2024

Atalanta sichert sich Europa-League-Titel: Ex-Schalker feiert mit

Tipp der Redaktion

Felix Neumann
Felix Neumann
Felix Neumann ist ein Kulturjournalist, der mit seinem feinen Gespür für Trends und seiner fundierten Berichterstattung die Kulturszene bereichert.

Atalanta Bergamo hat die Europa League gegen Bayer Leverkusen gewonnen und damit den langen Finalfluch gebrochen. Der ehemalige Schalker Sead Kolasinac spielte eine Halbzeit lang auf dem Platz, konnte jedoch nicht weitermachen und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Trotzdem feierte er den Titelgewinn mit den Italienern.

Kolasinac, der bereits auf internationalem Parkett für FC Arsenal, Olympique Marseille und Atalanta Bergamo gespielt hat, kehrte kurzzeitig auf Leihbasis zum FC Schalke zurück, konnte den Abstieg jedoch nicht verhindern. Insgesamt kann er auf 13 Spiele in der Champions League, 43 in der Europa League (2 Tore) und drei in der Conference League zurückblicken.

Stark präsentiert haben sich auch die Spieler von Atalanta Bergamo, die gegen Bayer Leverkusen einen überzeugenden Sieg einfahren konnten. Kolasinac zeigte eine starke Leistung auf dem Platz, muss jedoch vorzeitig ausgewechselt werden. Trotz seiner Wechselhaftigkeit erlebte er den Sieg und den Titelgewinn mit den Italienern.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten