Samstag, 13.07.2024

DFB-Frauen sichern sich EM-Ticket, aber Oberdorf verletzt

Tipp der Redaktion

Alexander Schmidt
Alexander Schmidt
Alexander Schmidt ist ein erfahrener Journalist mit einer Vorliebe für investigative Recherchen und tiefgehende Analysen.

Die deutsche Frauenfußballnationalmannschaft hat sich mit einem überzeugenden 3:1-Sieg gegen Polen das Ticket für die Europameisterschaft 2025 gesichert. Trotz des Erfolgs hat die Mannschaft jedoch eine bittere Nachricht zu verkraften: Lena Oberdorf musste verletzt ausgewechselt werden, und ihr Einsatz bei den kommenden Spielen ist ungewiss.

Lea Schüller war die Matchwinnerin des Abends und erzielte einen Doppelpack, während Klara Bühl das dritte Tor für die DFB-Frauen erzielte. Trotz des Sieges offenbarte das Spiel altbekannte Schwächen im deutschen Team, die es in den kommenden Spielen anzugehen gilt. Die nächsten Herausforderungen warten gegen Island, Australien, USA und Sambia.

Die Verletzung von Lena Oberdorf wirft zudem Fragen über ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen auf und könnte die Chancen des Teams bei diesem wichtigen Turnier mindern.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten