Mittwoch, 17.07.2024

Apple entschuldigt sich nach Shitstorm wegen iPad-Werbespot

Tipp der Redaktion

Felix Neumann
Felix Neumann
Felix Neumann ist ein Kulturjournalist, der mit seinem feinen Gespür für Trends und seiner fundierten Berichterstattung die Kulturszene bereichert.

Apple hat sich nach einem heftigen Shitstorm wegen eines iPad-Werbespots öffentlich entschuldigt. Der Werbespot sollte das neue iPad bewerben, stieß jedoch auf massive Kritik und negative Reaktionen. Der Clip zeigte die Zerstörung verschiedener Gegenstände, was zu Empörung unter den Nutzern führte. Sogar prominente Stimmen äußerten sich kritisch zu dem Clip. Als Reaktion darauf kündigte Apple an, den Werbespot nicht im Fernsehen zu zeigen.

Der umstrittene Werbespot für das neue iPad erntete heftige Kritik aufgrund der gezeigten Zerstörung von Gegenständen. Nutzer und prominente Persönlichkeiten äußerten sich negativ über den Clip. Apple reagierte schnell und entschuldigte sich öffentlich für den Werbespot. Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass der Clip nicht im Fernsehen ausgestrahlt wird.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten