Dienstag, 16.07.2024

Brutaler Preisverfall bei gebrauchten Elektroautos

Tipp der Redaktion

Marlene Braun
Marlene Braun
Marlene Braun ist eine erfahrene Redakteurin, die mit ihrem feinen Gespür für gesellschaftliche Themen und ihrer klaren Sprache überzeugt.

Nach der Chipkrise und der Pandemie sinken die Preise für Gebrauchtwagen allgemein, wobei der Markt für Elektroautos besonders betroffen ist. Experten verzeichnen einen drastischen Absturz bei Elektroautos im Vergleich zu Verbrennungsmotoren. Die Restwerte bei Dieselautos haben im April erstmals die der Benziner überholt. Trotz des Rückgangs sind die Preise für gebrauchte Verbrennungsmotoren immer noch höher als vor der Corona-Zeit. Der Vizepräsident des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe zeigt sich zufrieden mit der Normalisierung im Gebrauchtwagenmarkt. Bei Elektroautos hingegen ist der Einbruch der Restwerte deutlich, und Experten erwarten keinen Boom bei gebrauchten Elektroautos.

Die Preise für Gebrauchtwagen sinken nach Chipkrise und Pandemie, insbesondere bei Elektroautos. Stromer zeigen einen Absturz um 18 Prozent, während Benziner und Diesel um 7 bzw. 5 Prozent nachgeben. Die Restwerte bei Dieselautos überholen erstmals die der Benziner. Gebrauchte Verbrennungsmotoren sind trotz des Rückgangs immer noch teurer als vor der Corona-Zeit. Der Gebrauchtwagenmarkt normalisiert sich, aber der Markt für gebrauchte Stromer ist noch nicht angekommen.

Der Gebrauchtwagenmarkt erholt sich allmählich, während der Markt für gebrauchte Elektroautos noch vor Herausforderungen steht. Die Skepsis gegenüber Elektroautos und das geringe Angebot wirken sich auf die Restwerte aus, was Experten zu der Einschätzung führt, dass der Markt für gebrauchte Elektroautos noch Zeit brauchen wird, um anzulaufen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten