Dienstag, 16.07.2024

Ehemaliger Eon-Manager: Künstliche Verteuerung von Energie

Tipp der Redaktion

Alexander Schmidt
Alexander Schmidt
Alexander Schmidt ist ein erfahrener Journalist mit einer Vorliebe für investigative Recherchen und tiefgehende Analysen.

Der langj\u00e4hrige Aufsichtsratschef von Eon, Karl-Ludwig Kley, \u00e4u\u00dfert starke Kritik am Kurs der Energiewende in Deutschland. Kley, der \u00fcber viele Jahre hinweg an der Spitze des Energiekonzerns stand, \u00e4u\u00dferte Bedenken hinsichtlich der Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Energiewende. Seiner Ansicht nach hat die Politik eine k\u00fcnstliche Verteuerung von Energie verursacht, was sowohl f\u00fcr Verbraucher als auch f\u00fcr die Wirtschaft problematisch ist. Er fordert eine \u00dcberpr\u00fcfung des Energiewende-Kurses und vertritt die Meinung, dass die Energiewende realistisch und \u00f6konomisch vern\u00fcnftig umgesetzt werden muss.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten