Mittwoch, 17.07.2024

Neben Coca-Cola: Diese Marke überholt Pepsi

Tipp der Redaktion

Katharina Fischer
Katharina Fischer
Katharina Fischer ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrer Hartnäckigkeit und ihrem Blick für die wichtigen Geschichten überzeugt.

Dr. Pepper hat in den USA den zweiten Platz hinter Coca-Cola im Limonadenmarkt übernommen. Laut Marktanteilsdaten von „Beverage Digest“ liegt Dr. Pepper knapp über Pepsi als zweitgrößte Limonadenmarke. Coca-Cola behauptet weiterhin den Spitzenplatz mit 19,2 Prozent Marktanteil, gefolgt von Dr. Pepper und Pepsi, die beide einen Marktanteil von 8,3 Prozent halten.

Die Wurzeln von Dr. Pepper reichen bis ins Jahr 1885 zurück, als die Marke in Waco, Texas, gegründet wurde. Interessanterweise war Dr. Pepper ein Vorläufer von Coca-Cola und Pepsi, die später ebenfalls zu großen Limonadenmarken wurden.

Dr. Pepper verdankt seine wachsende Beliebtheit einer einzigartigen Mischung aus 23 Geschmacksrichtungen und seiner Rolle als würzige Cola-Alternative. Die Marke hat sogar neue Geschmacksrichtungen wie Dr Pepper Strawberries & Cream und Dr. Pepper Creamy Coconut eingeführt, um das Interesse der Verbraucher zu wecken.

Der Erfolg von Dr. Pepper spiegelt auch die aktuellen Trends im Limonadenmarkt wider. Süß-würzige Produkte erobern den Speise- und Getränkebereich, und sowohl Coca-Cola als auch Pepsi reagieren darauf mit neuen Geschmacksrichtungen und zuckerfreien Linien, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Insgesamt hat Dr. Pepper mit seiner einzigartigen Geschmacksrichtung und Marketingstrategie Erfolg im US-Limonadenmarkt erreicht. Der Wettbewerb zwischen den großen Marken bleibt jedoch intensiv, da Coca-Cola und Pepsi ebenfalls bestrebt sind, mit neuen Trends und Innovationen Schritt zu halten.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten