Samstag, 13.07.2024

Preise für Ferienhäuser auf beliebten Inseln sinken

Tipp der Redaktion

Elena König
Elena König
Elena König ist eine vielseitige Journalistin, die mit ihrer Kreativität und ihrem Einfühlungsvermögen beeindruckende Geschichten erzählt.

Die Preise für Ferienhäuser auf beliebten Inseln in Deutschland sind in den letzten Jahren allmählich gesunken, insbesondere in Regionen an Nord- und Ostsee. Allerdings bleibt die Nachfrage nach Ferienimmobilien auf beliebten Urlaubsinseln wie Sylt weiterhin stabil.

Der Preisrückgang beträgt in einigen Regionen an Nord- und Ostsee mehr als 20 Prozent. Zudem sind die Preise für Eigentumswohnungen in guter Lage in 15 von 24 untersuchten Regionen gesunken. Lediglich auf Sylt bleiben die Preise stabil, was auf eine anhaltende Beliebtheit des Urlaubsorts zurückzuführen ist.

Experten führen die Kaufzurückhaltung bei Ferienimmobilien auf gestiegene Zinsen und die steigende Nachfrage nach energieeffizienten Objekten zurück. Diese Entwicklung könnte zu mittelfristig steigenden Preisen in beliebten Ferienorten führen, da das Angebot knapp bleibt. Dennoch wird erwartet, dass Ferienimmobilien 2024 insgesamt wertstabil bleiben.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten