Samstag, 13.07.2024

Rolf-Ernst Breuer, ehemaliger Chef der Deutschen Bank, verstorben

Tipp der Redaktion

Nina Becker
Nina Becker
Nina Becker ist eine engagierte Lokaljournalistin, die die Geschichten und Anliegen der Menschen in ihrer Region mit Herz und Verstand vermittelt.

Der ehemalige Vorstandschef der Deutschen Bank, Rolf Breuer, ist im Alter von 86 Jahren nach längerer Krankheit verstorben. Die Deutsche Bank trauert um Breuer und würdigt seine Verdienste.

Rolf Breuer verstarb im Alter von 86 Jahren nach längerer Krankheit im Kreis seiner Familie. Er war von 2002 bis 2006 Aufsichtsratsvorsitzender und von 1997 bis 2002 Vorstandssprecher der Deutschen Bank. Breuer trieb die Internationalisierung des Konzerns voran und baute das Kapitalmarktgeschäft aus. Die Deutsche Bank würdigte seine Verdienste und betonte seinen Beitrag zur globalen Präsenz der Bank. Die Amtszeit von Breuer war jedoch nicht frei von Turbulenzen, insbesondere aufgrund von kontroversen Äußerungen zur Kreditwürdigkeit von Leo Kirch, die zu einer langwierigen rechtlichen Auseinandersetzung führten.

Die Deutsche Bank trauert um Rolf Breuer und würdigt seine prägenden Verdienste, obwohl seine Amtszeit auch von Kontroversen geprägt war.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten