Sonntag, 14.07.2024

Umschuldung des Ratenkredits: So sparen Sie kräftig Geld

Tipp der Redaktion

Johannes Wolf
Johannes Wolf
Johannes Wolf ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der komplexe Themen verständlich aufbereitet und mit seinen Analysen punktgenau trifft.

Finanzexperten raten zur Umschuldung von Ratenkrediten aufgrund sinkender Zinsen. Besonders für Kreditnehmer, die ihre Darlehen zu hohen Zinssätzen aufgenommen haben, kann eine Umschuldung erhebliche finanzielle Entlastung bringen.

Die Umschuldung von Ratenkrediten rückt aufgrund sinkender Zinsen vermehrt in den Fokus der Verbraucher. Laut einer Umfrage von Verivox haben 45% der Bevölkerung laufende Kredite, wobei 21% Ratenkredite nutzen. Der durchschnittliche Zinssatz für Ratenkredite betrug Ende 2023 8,72%. Die durchschnittliche Restschuld bei Umschuldung beträgt laut Verivox 21.000 Euro, während der aktuelle Zinssatz für Umschuldungskredite im April bei 6,79% liegt. Dies kann eine mögliche Ersparnis von bis zu 1100 Euro an Zinsen bedeuten.

Insbesondere Kreditnehmer, die ihre Darlehen zu hohen Zinssätzen aufgenommen haben, können von einer Umschuldung profitieren und erhebliche finanzielle Entlastung erfahren. Die Geschlechtsunterschiede bei der Umschuldung sowie die zu erwartende Senkung der Leitzinsen könnten zukünftige Umschuldungen noch attraktiver machen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten