Mittwoch, 17.07.2024

Wohin ziehen die meisten Rentner: Italien, Spanien, Österreich?

Tipp der Redaktion

Johannes Wolf
Johannes Wolf
Johannes Wolf ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der komplexe Themen verständlich aufbereitet und mit seinen Analysen punktgenau trifft.

Die steigende Anzahl von im Ausland lebenden Rentnern wirft ein Licht auf die Entwicklung der Auslandsrenten und die Vielfalt der Zielorte. Derzeit werden 1,7 Millionen Renten in andere Länder überwiesen, wobei die Zahl der Auslandsrentner in den letzten 20 Jahren um 28 Prozent gestiegen ist. Unter den beliebtesten Altersdomizilen für Deutsche sind Österreich, Schweiz und Spanien besonders begehrt.

Es ist interessant zu beachten, dass Rentenansprüche aus einem weiteren Land doppelt kassiert werden können. Sogar im vertragslosen Ausland können Rentenansprüche geltend gemacht werden. Trotzdem müssen Rentner im Ausland mit unterschiedlichen Regelungen bezüglich Rentenauszahlungen und Rentenansprüchen je nach Land rechnen. Es empfiehlt sich daher, sich über die spezifischen Bestimmungen des Ziellandes zu informieren und gegebenenfalls Beratung bei der Rentenversicherung in Anspruch zu nehmen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten