Donnerstag, 20.06.2024

UNO unterstützt Biden-Plan: Waffenstillstand und Freilassung der Geiseln

Tipp der Redaktion

Thomas Meier
Thomas Meier
Thomas Meier ist ein politischer Analyst, der mit seiner präzisen Recherche und seinen fundierten Berichten immer wieder neue Perspektiven eröffnet.

Der UN-Sicherheitsrat hat sich hinter den Plan von US-Präsident Joe Biden gestellt, der eine dringend benötigte Waffenruhe im Gazastreifen anstrebt. Die USA üben zunehmenden Druck auf Israel aus, um die Umsetzung des Plans zu garantieren.

Der mehrstufige Deal sieht vor, dass die Waffenruhe mit der Freilassung von Geiseln beginnt und langfristig zu einem dauerhaften Frieden führen soll. Während Israel bereits zugestimmt hat, zögert Hamas noch, die Bedingungen bedingungslos zu akzeptieren.

Der Konflikt, der durch einen massiven Angriff der Hamas am 7. Oktober ausgelöst wurde, hat die Region in ein blutiges Tauziehen gezogen. Israels erklärtes Kriegsziel, die Zerschlagung der Hamas, steht den Bemühungen um eine Waffenruhe im Weg.

Die internationale Unterstützung für Bidens Plan lässt Hoffnung auf eine friedliche Lösung aufkeimen. Die entscheidende Rolle liegt nun bei Hamas und Israel, die mit ihrem Verhalten maßgeblich über den Erfolg oder Scheitern des Waffenstillstands entscheiden. Während Netanjahu weiterhin an seiner harten Linie festzuhalten scheint, wird der Druck für eine schnellstmögliche Einigung immer größer.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten