Dienstag, 16.07.2024

DAX verzeichnet positive Bilanz im Mai

Tipp der Redaktion

Felix Neumann
Felix Neumann
Felix Neumann ist ein Kulturjournalist, der mit seinem feinen Gespür für Trends und seiner fundierten Berichterstattung die Kulturszene bereichert.

Der DAX schließt den Mai mit einer positiven Bilanz ab, während Anleger abwartend und schwunglos reagieren. In den USA und der Eurozone bleiben die Inflationsdaten im erwarteten Rahmen, was zu keiner frischen Schwung auf dem Aktienmarkt führt.

Im Fokus des Monats steht der DAX, der mit einem Plus von 3,2 Prozent im Mai abschließt. Die Inflationsdaten aus den USA und der Eurozone liegen im Rahmen der Erwartungen. Die US-Notenbank schätzt die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung ein, während die Europäische Zentralbank (EZB) eine Zinssenkung plant. Auch die chinesischen Konjunkturdaten zeigen ein gemischtes Wachstumsbild.

Des Weiteren steht Synlab vor dem Börsenabschied, während die Deutsche Bank ein schwächeres Ergebnis im Handel erwartet. Frasers stockt seinen Anteil an Hugo Boss auf, und trotz der positiven Entwicklung für den DAX und der geplanten Zinssenkungen bleibt die Lage unsicher. Anleger und Investoren reagieren abwartend und werden von den aktuellen Inflationsdaten nicht beeinflusst. Die gemischten Konjunkturdaten aus China und die Erwartung eines schwächeren Ergebnisses im Handel durch die Deutsche Bank tragen zu einer unsicheren Stimmung bei.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten